sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


21.05.2020 08:45




[0] 

20200521-0845-0-1.jpg
Verhör Psycho-Drama: soll das mal wieder heißen allerschwerst-kriminelle Aussageerfolterer quälen Gefangene so lange bis sie (falsch) aussagen, sich lebst belasten, etwa (wie bei mir) um ihre Kinder (vor dem BDSM/ Sado-Maso Umfeld des auf mysteriöse Art und Weise verstorbenen Ex-Freundes der Mutter meiner Tochter) zu schützen die bedroht werden? Der Zweck der Erlangung einer bestimmten erfolterten Aussage heiligt die Mittel: schließlich geht es scheinbar gegen Ausländer/Juden und da hat ein Biodeutscher keine Rechte zu haben? So wie der Mann der Juli/August 2018 in der Psychiatrie war der angeblich seine Familie geohrfeigt haben sollte dem sie keinen Anwalt geben wollten und den sie auf das allermassivste und sadistschste gequält und gemobbt haben bis ich der sich immer wieder schriftlicher beschwerte über die Zustädne den Arzt H*rt*g dazu brachte sich für sein mieses verhalten bei ihm zu entschuldigen und dafür zu sorgen daß der Mann seien rechte ordentlich wahr-nehmen kann? Ich glaube er hatte nicht richtig verstanden daß seine Frau/sein Sohn die ihn besuchen kamen (und beeinflussten?) ihn eingeliefert und wohl auch angezeigt hatten. Es ist nicht so daß ich häusliche Gewalt gutheiße aber Beschuldigte haben nunmla rechte. Daß sich die Ermttler nicht schämen. Denn vor einem ordentliche Gericht dürfen mit Psychterror und Folter gewonnen Aussagen nicht verwendet werden, sie gefährden vielmehr (nur druch Rehct zu Recht) das jemand verurteilt wird. Nichtmal in seien Akte haben sie ihn einsehen lassen damit er weiß was ihm überhaupt vorgworfen wird, die Papeire wurden ihm gezielt vorenthalte obgleich er im Unterbringungs-/betreuungsverfahren stets verfhrensfähig belibt. Abgehsen davon könnt es sich auch um eien vorge-täuschte Straftat verbudnen mit Rufmord handeln in einem bevorstehenden Scheidungssache oder Sorgerechtsgeshchcihte. Das erinnert mich daran wie die Anäwltin meiner Ex zu meinem Vormund bestimmt werden wollte um mich und meien Elterne besser ausplündern zu können nachdem sie per NACHGE-WIESENEN Falschbeschuldigungen wie ich würde Drogen nehmen versucht hatte mich in ne Psychiatrie einzuweisen. Und dann gab es da noch irgendwelche Leute von einem Box-Club die Gewalt-opfer als zahlende Kunden ihres Selbstevrteidigungs-Trainings anwerben wollten. Ich halte überhaupt nichts von Aufrüstung um Dinge in Slebtsjutiz mit Gegengewalt zu lösen. Die ganzen Impfgegner dieSorge haben das wir alle zwansgmedikamentiert werden damit wir per Doping mit mittlen wie Ritalin zu ausbeutbaren Arbeitsmschinen herngezüchtet werden sollten sich mal mit Dopingim Sport be-schcäftigen. Man stelle sich mal vor bei Militärs sete sich die Werbe-Idee der Fitnesscenter druch daß man aus jedem lahmen Forrest Gump mit genügend Quälerei eienElitsoldaten trainieren kann.Die können die Soldaten ja ziwngen ihren Köroer zu optimeiren, in eien Arbeitsamchine also Kampf-mashcien umzubauen. Man stelel sich mal vor ander arbeitgeber würden hässliche Frauen zwingen sich die Brüste operiren zu lassne damit sie im Ladne mehr Kidne anlocken, das wäre das selbe. Für Mänenr gilt eben nicht My Body, my Chice wie für die Abtribungsbefürworterinnen. Mänenr sidn Menshcne zwoter Kalsse. Nicht nur wenn es um Sorgechtsfragen geht oder sie wie ich ihr Kidn 20 jahre lang nicht zu Gesicht bekommen.

https://www.stern.de/p/plus/politik-wirtschaft/31-stunden-psycho-drama--wie-die-ermittler-die-seelischen-abgruende-des-halle-attentaeters-ausleuchten-9266054.html
http://sch-einesystem.de/post/117108360028/