sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


22.05.2020 04:45




[0] 

20200522-0445-0-1.jpg
Ich erinnere mich noch wie ich – als wir aus Thailand zurück-kamen wo mein Vater zweieinhlab Jahre lang ein Bergwerk leitete – meine Mutter im ich glaube 5. Monat schwanger – sagte wir hätten jemanden mitgebracht (womit ich meinen noch ungeborenen Bruder meinte). Prompt ging es los wir würden illegale Einwanderer verstecken. Andere mal behaupteten die Neider die Schuldgeld-Zahlungen der Firma an die private deutschsprachige Schule wären Schwarzgeld-Wäsche. Ich glaub damals enstand der satz „kein Mensch ist illegal“ (eingereist). Daran erinnert mich #Flightplan (Film).

Zu Zeiten von Corona könnt man ja mal darübr nachdenken wie man sicherstellen will daß Mütter die den Vater faslch angeben dme tatsächlichen Vater icht das Kind isn Ausland entführen. Etwa indem man nur och Kidner interkontinental verreisen läßt beid enen auch per DNA-Test nachgewiesen wurde daß die Eltren mit denne sie verreisen auchirhe richtigen Eltern sind. Oder über Abtreibungstourismus. Ich meine nur weil sich ja vieles ändern soll.