sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


12.10.2020 13:30




[0] 

20201012-1330-0-1.jpg

[1] 

20201012-1330-0-2.jpg

[2] 

20201012-1330-0-3.jpg
Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
Fax: *** ***
*** ***
*** ***
*** ***

D-*** ***

Frankfurt/M., 12. Oktober 2020


Aktenzeichen ***-***-***-*-***
**** Forderung ***
Telefonat mit *** *** vom 08. Oktober 2020, ca. 12:30 Uhr
Schreiben vom 09., hier eingegangen am 10. Oktober 2020

*** *** ***

Vielen Dank für die Bestätigung der Verlängerung unserer Ratenzahl-ungsvereinbarung über 25,00 Euro monatlich für den Zeitraum eines weiteren Jahre bis einschließlich zum 05. November 2021.

Ich hatte ihnen schon am Telefon mitgeteilt daß ich bereits am 27. Februar den aktuellen HartzIV/ALG2 Bescheid als Einkommensnachweis unaufgefordert an sie übersendet habe. Sie haben gesagt ich müsste dann, wenn ich die Bestätigung der neuen Ratenzahlung erhalte (die am Samstag hier angekommen ist), nicht noch einmal eine neuerliche Kopie dieses Bescheides ans sie senden, ich könne das Schrieben in dem das stehe beruhigt zu Seite legen wie sie sich ausgedrückt haben, Hauptsache die Ratenzahlungen gingen ein, die Aufforderung den Einkommensnachweis nochmals einzureichen die darin stehe
stünde da nur deshalb weil es sich um ein automatisiert erstelltes Schreiben/einen Serienbrief handle.

Daher verweise ich nochmal auf mein Schreiben vom 27. Februar 2020 an Sie wo ich den aktuellen HartzIV/ALG2n Bescheid wie gesagt bereits in vorauseilendem Gehorsam an sie gesendet hatte und verbleibe


mit freundlichen Grüßen