sch-einesystem

Blog
( Beiträge )


12.02.2020 12:30




[0] 

20200212-1230-0-1.jpg

[1] 

20200212-1230-0-2.jpg

[2] 

20200212-1230-0-3.jpg

[3] 

20200212-1230-0-4.jpg

[4] 

20200212-1230-0-5.jpg

[5] 

20200212-1230-0-6.jpg
Wow, ich war seit Ewigkeiten nicht mehr in der Uni Klinik und schon gar nicht seit ich mich an das BVerfG gewandt hab wegen der Wahl-beschwerde in Sachen WP 29/17. Dennoch und obgleich auf dem Urteil meine richtige Anschrift steht sendet man das Urteil in der Wahlbeschwerde die ich erst vor wenigen Wochen eigereicht habe an die Uni-Klinik. Mit anderen Wortren: Dort wird Post von mir abgefangen, denn es ist denen nicht erlaubt Post von mir anzunehmen. Ich muß also davonausgehen daß jemand vom Personal dort BETRÜGERICH seine Amtsbefugnisse missbraucht um den behördene gegenüebr vorzutäscuhen ich läge in einem Krankenhaus was aber nicht der Fall ist. Das ist auch nicht das erste mal. Schon einmal wurde mir aus der Uni Klink Post nachgesendet die Anschriften betraf wo ich seit Jahren nicht mehr wohne, wobeies sich also ganz, ganz offensichtlich um Fäslchungen handelt. Anscheinend sind da irgendwlche schwertskrimineleln Insassen die mein Blog lesen und dann anstatt der wirklichen Gerichte meine Post beantworten wobei sie die wirklichen Eingaben an die Gerichte zurücknehmen unter der Falschangbe sie seien ich und dann mittels Fälschunegn die sie an mich schicken vortäuschen ich hätte irgendwlche Rück-antworten erhalten. Ganz offenichtlich unetrshclägt man dort seietsn LINSKARDIKALER Kräfte aus dem Fmeinsitinne/Studentenmilieu unter Missbruch der Amstbefinisse als Medziner Post und täuscht das vorliegen von Krankheiten und Aufenthalte dort vor. Ich hatte shconmal gegen Elsiabth Hess Strafazeieg vond er KGU eingereicht als amn veruchte mich druch die Anwältin mienr Ex zansgebtreuen zu alssen um mnir Anchteiel zuzufügen. Möglicherwsie aus Grüdnen de EBRHSCHLCIEHREI, auf jeden Fall aber aus politischen Motiven heraus. Das lässt sich anhand der neuerlich fehladressierten Umschläge ganz eindeutg nachweisen. Das Personal in den Kliniken ist also genauso übel korrupt wie das an Ker klinik Baumstark wo man alte Damen zu verarschen versuchte mit Entmüdigunsgvefahren, möglicherwise auch um an deren Vemögen zu kommen. Das sieht mir nach schwerts banden- und gewerbsmäßig organsierter Kriminalität aus. Wie bei den Bullen die angebliche Schwarz- oder Drogngelder beshclagnahmen und dann die beshclagnahmten Summen faslchangebn dürften. Die sbclagnahmen 180.000 und gene 20.00 an, dne Rest teilens ie unetrs ich auf weil die als Straftäter faslch beshculdigten sich ja nicht wehren aus Angst vor witere Repression.